Die Pflanzenarten der Gattung Plantago:

Alpen Wegerich - Plantago alpina

Familie: Wegerichgewächse

Beim Alpen-Wegerich handelt es sich um eine Form des Strand-Wegerichs. Dabei handelt sich um eine sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen...

Berg Wegerich - Plantago atrata

Familie: Wegerichgewächse

Der Berg-Wegerich ist eine rosettig beblätterte, ausdauernde Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 15 Zentimeter erreicht. Die Blätter sind schmal-lanzettlich...

Breitwegerich - Plantago major

Familie: Wegerichgewächse

Da der Breitwegerich (ebenso wie der Spitzwegerich) zu den "trittfesten" Pflanzen gehört, ist er ein Anzeiger für häufig begangene Stellen. Die Verbreitung...

Flohsamen Wegerich - Plantago afra

Familie: Wegerichgewächse

Plantago: lat. planta = Fußsohle, -ago = Suffix f. Ähnlichkeit (Blatt­form); "Wegerich"

Kleiner Wegerich - Plantago intermedia

Familie: Wegerichgewächse

Plantago: lat. planta = Fußsohle, -ago = Suffix f. Ähnlichkeit (Blatt­form); "Wegerich"
intermedius: der Mittlere, zwischen zwei Arten...

Krähenfuß Wegerich - Plantago coronopus

Familie: Wegerichgewächse

Der Krähenfuß-Wegerich ist eine etwa 5 bis 25 cm große Pflanze, deren Laubblätter in einer grundständigen Rosette stehen und die einen langen blätterlosen,...

Mittlerer Wegerich - Plantago media

Familie: Wegerichgewächse

Der Mittlere Wegerich ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 50 Zentimeter erreicht. Die Laubblätter sind in einer grundständigen,...

Sand Wegerich - Plantago arenaria

Familie: Wegerichgewächse

Der Sand-Wegerich ist ein bis 50 cm hoher Therophyt. Die Pflanze ist abstehend bis aufrecht verzweigt, buschig wachsend. Der Stängel ist locker borstig...

Spitzwegerich - Plantago lanceolata

Familie: Wegerichgewächse

Der Spitzwegerich (Plantago lanceolata) gehört zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Das Wort Wegerich entstammt dem Althochdeutschen von...

Strand Wegerich - Plantago maritima

Familie: Wegerichgewächse

Insgesamt sollen 26 verschiedene Insektenarten an der Pflanze leben. Keimende Strand-Wegeriche sind im Frühjahr eine wichtige Nahrung für Ringelgänse.

 

Wusstest Du schon?

1860 stieß Charles Darwin auf einer Heide in Sussex auf Vorkommen des Rundblättrigen Sonnentau und war über die große Anzahl der gefangenen Insekten erstaunt. Darwin begann daraufhin, die Pflanze in Hinsicht auf eine mögliche Karnivorie näher zu untersuchen und führte über Jahre ausgiebige Versuchsreihen an ihr durch. Zwar war die Idee der Karnivorie von Pflanzen nicht neu, wurde aber von den Botanikern der Zeit einhellig abgelehnt. Mit dem 1875 in englisch und bereits im folgenden Jahr in deutsch vorliegenden Werk "Insectivorous Plants" ("Insectenfressende Pflanzen") bewies er die Existenz der Karnivorie für den Rundblättrigen Sonnentau und zugleich für zahlreiche weitere Gattungen und Arten. So durchbrach er das von Carl von Linné aufgestellte Dogma, dass die Karnivorie "wider die gottgewollte Ordnung der Natur" sei.

Rundblättriger Sonnentau

Rundblättriger Sonnentau - Drosera rotundifolia




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau
 

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz