Pflanzen aus der Kategorie "Rauschpflanze"

Die hier aufgelisteten Pflanzen können zur Erzeugung eines Rauschzustandes oder zur Befriedigung einer Sucht verwendet werden. Ob eine Pflanzen nützlich (zum Beispiel als Arzneimittel; siehe Heilpflanze) oder schädlich ist, hängt zum Teil von der Verwendung ab und kann auch mengenabhängig sein. So kann beispielsweise ein Stoff, welcher medizinische Verwendung findet, in einer anderen, nicht zwingend höheren Dosis zum Herbeiführen von Rauschzuständen gebraucht werden.

Gelber Eisenhut - Aconitum lycoctonum

Familie: Hahnenfußgewächse

Das Artepitheton lycoctonum (griech. Wolfstöter) verweist auf die frühere Verwendung als Gift für Wolfsköder. Die psychoaktive Wirkung durch die enthaltenen...

sehr giftig bis tötlich giftig

Kalmus - Acorus calamus

Familie: Kalmusgewächse

Eine Kalmus-Tinktur ist auch in dem Getränk Coca-Cola enthalten.

giftig

Wermut - Artemisia absinthium

Familie: Korbblütler

Wermut gehört zu den bittersten unter den bekannten Kräutern.

gering giftig bis giftig

Tollkirsche - Atropa belladonna

Familie: Nachtschattengewächse

Die Wahnzustände, die bei höherer Dosis auftreten, brachten (in der frühen Neuzeit) oft die erwünschte Bestätigung des Hexenverdachts, außerdem nimmt...

sehr giftig bis tötlich giftig

Gold-Engelstrompete - Brugmansia aurea

Familie: Nachtschattengewächse

Hüte Dich vor selbstgebrauten Teeaufgüssen aus den Blättern und Blüten der Engelstrompete. Jedes Jahr landen (meist jugendliche) Menschen wegen dieser...

giftig bis sehr giftig

Echte Zaunwinde - Calystegia sepium

Familie: Windengewächse

Die Sprossspitzen der Zaunwinde führen kreisförmige Suchbewegungen (eine Umdrehung in 1 h 45 min) von oben gesehen, entgegen dem Uhrzeigersinn durch...

gering giftig

Indischer Hanf - Cannabis indica

Familie: Hanfgewächse

Die Verwendung von Cannabis als Arzneimittel hat eine jahrtausendealte Tradition. Das wissenschaftliches Netzwerk im Bereich pflanzlicher Arzneimittel...

Alpen-Hexenkraut - Circaea alpina

Familie: Nachtkerzengewächse

Das Alpen-Hexenkraut (Circaea alpina), ist eine sommergrüne und ausdauernde Pflanze und kommt entgegen ihrem Namen auch im Flachland vor. Es bildet unterirdische...

Acker-Winde - Convolvulus arvensis

Familie: Windengewächse

Obwohl sie hübsche, zarte, rund 4–5 cm große Trichterblüten besitzt, ist sie in Gärten, auf Feldern und Weinbergen nicht gerne gesehen, weil sie...

gering giftig

Gemeiner Stechapfel - Datura stramonium

Familie: Nachtschattengewächse

Der Konsum von Teilen des Stechapfels kann zu schweren, kaum steuerbaren Halluzinationen führen. Es kann zu Horrortrips und Selbstverletzungen kommen....

sehr giftig bis tötlich giftig

Virginische Zaubernuss - Hamamelis virginiana

Familie: Zaubernussgewächse

Hamamelisextrakt, gewonnen durch das Aufkochen der Zweige und Äste, wurde von den Indianern Nordamerikas vielfältig angewendet, besonders zur Behandlung...

Hortensie - Hydrangea macrophylla

Familie: Hortensiengewächse

Die Gartenhortensie (Hydrangea macrophylla) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Hortensien (Hydrangea) innerhalb der Familie der Hortensiengewächse (Hydrangeaceae)....

Schwarzes Bilsenkraut - Hyoscyamus niger

Familie: Nachtschattengewächse

Bis ins 17. Jahrhundert wurde auch Bier mit den Samen des Bilsenkrautes versetzt, um seine Wirkung zu verstärken. Durch das bayerische Reinheitsgebot...

sehr giftig bis tötlich giftig

Trichterwinde - Ipomoea purpurea

Familie: Windengewächse

Die Prunkwinden (Ipomoea) (auch als Prachtwinden bekannt) sind eine artenreiche Pflanzengattung. Mit etwa 650 Arten sind sie die größte Gattung der Windengewächse...

Purpurwinde - Ipomoea violacea

Familie: Windengewächse

Vegetative Merkmale Ipomoea violacea ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Sie klettert oft an Strandpflanzen oder an Hängen von Lagunen empor. Die...

giftig bis sehr giftig

Gift-Lattich - Lactuca virosa

Familie: Korbblütler

Vom Gift-Lattich wurde bis ins 19. Jahrhundert der getrocknete Milchsaft, als Lactucarium bezeichnet, verwendet. Aus den Blättern wurde Tee zubereitet,...

giftig bis sehr giftig

Sumpf-Porst - Ledum palustre

Familie: Heidekrautgewächse

Sumpfporstblätter wurden zum Bierbrauen verwendet. Die Wirkstoffe im Sumpfporst verliehen dem Bier eine berauschende, die Alkoholwirkung verstärkende...

giftig

Gemeine Alraune - Mandragora officinarum

Familie: Nachtschattengewächse

Die Alraune – auch „der Alraun“ – enthält in Teilen die parasympatholytisch wirkenden Alkaloide Hyoscyamin und Scopolamin. Sie wurde früher als...

sehr giftig bis tötlich giftig

Gewöhnliche Katzenminze - Nepeta cataria

Familie: Lippenblütler

Der Name „Katzenminze“ rührt daher, dass geschlechtsreife Katzen von dem Geruch der Katzenminze (Nepetalacton) angezogen werden (die Gründe dafür...

Bauern-Tabak - Nicotiana rustica

Familie: Nachtschattengewächse

Die Pflanzen des Bauern-Tabak sind einjährige krautige Pflanzen, die 40 bis 60, selten 120 cm hoch werden. Die Pflanzen sind mit klebrigen, drüsigen...

sehr giftig bis tötlich giftig

Virginia Tabak - Nicotiana tabacum

Familie: Nachtschattengewächse

Die Geschichte des Tabakkonsums in Europa reicht bis ins Jahr 1492 zurück, als Christoph Kolumbus Amerika entdeckte. Die dort lebenden Einwohner hatten...

sehr giftig bis tötlich giftig

Arznei-Mohn - Papaver bracteatum

Familie: Mohngewächse

Der Milchsaft der Kapselfrucht enthält um die 6 % Alkaloide, deren wichtigste Vertreter das Oripavin und das Thebain sind. Beide sind strukturell mit...

Türkischer-Mohn - Papaver orientale

Familie: Mohngewächse

Der Türkische Mohn (Papaver orientale) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae). Er ist auch unter den Namen Morgenländischer...

giftig

Schlaf-Mohn - Papaver somniferum

Familie: Mohngewächse

Schlaf-Mohn-Samen kann als Nahrungsmittel sowie zur Ölgewinnung verwendet werden. Die Pflanze führt außerdem einen morphinhaltigen Milchsaft, aus dem...

sehr giftig

Schilf - Phragmites australis

Familie: Süßgräser

Das Schilfrohr ist ein Rhizom-Geophyt und eine Sumpfpflanze. Die Wildform von Phragmites australis, wird maximal vier Meter hoch. In der Hauptwachstumsperiode...

Asiatische Kermesbeere - Phytolacca acinosa

Familie: Kermesbeerengewächse

Aus altchinesischen Berichten geht hervor, dass die Pflanze in China bereits zwischen 1000 und 500 v. Chr. bekannt war und als Arznei- und Nahrungspflanze...

gering giftig

Bittersüßer Nachtschatten - Solanum dulcamara

Familie: Nachtschattengewächse

Auch heute noch werden die nach dem Abfallen der Blätter gesammelten, zwei- bis dreijährigen Stängel als Arzneidroge verwendet. Arzneizubereitungen:...

giftig bis sehr giftig

Schwarzer Nachtschatten - Solanum nigrum

Familie: Nachtschattengewächse

Medizinische Anwendungen des Schwarzen Nachtschatten sind aus vielen Kulturen bekannt. Das während der Blütezeit gesammelte und getrocknete Kraut wird...

giftig bis sehr giftig

Weinrebe - Vitis vinifera

Familie: Weinrebengewächse

Gesundheitliche Aspekte des Rotwein Insbesondere einigen Arten von Krebs soll durch Rotwein vorgebeugt werden können. Dieser Effekt wird hauptsächlich...

Heilpflanzen

Wusstest Du schon?

Die Geschichte des Tabakkonsums in Europa reicht bis ins Jahr 1492 zurück, als Christoph Kolumbus Amerika entdeckte. Die dort lebenden Einwohner hatten schon das Tabakrauchen gekannt. Im Laufe der Jahre hat sich der Konsum sehr verändert. So gibt es verschiedene Konsumformen, Marken, so dass gar eine eigene Marktbranche entstand. Mit der Verbreitung ist auch die Kritik aufgekommen, so dass viele Länder das Rauchen an verschiedenen Orten gesetzlich verbieten.

Virginia Tabak

Virginia Tabak - Nicotiana tabacum

Im Dezember säen:


Aussaatkalender Rauschpflanze
Alle Aussaatkalender

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:



Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz