Pflanzen aus der Kategorie "Futterpflanze"

Pflanzen, die wegen ihres meist hohen Nährwerts und ihrer Ergiebigkeit als Tiernahrung verwendet und landwirtschaftlich angebaut werden.

Pflaa anzen
123



Flaumiger Wiesenhafer - Helictotrichon pubescens

Flaumiger Wiesenhafer [2] Er besiedelt Frischwiesen, Frischweiden, Zwergstrauchheiden, Borstgrasrasen, Trocken- und Halbtrockenrasen und Ruderalfluren auf mäßig nährstoffreichen, oft kalkhaltigen, trockenen bis schwach feuchten Böden. Er ist eine Charakterart der Ordnung Arrhenatheretalia elatioris, kommt aber auch in... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Hufeisenklee - Hippocrepis comosa

Hufeisenklee Man findet den Gewöhnlichen Hufeisenklee ziemlich häufig und gesellig in sonnigen Kalk-Magerrasen, auf Magerweiden, an Wegen und Böschungen, auf Erdanrissen, und in Steinbrüchen, auch in lichten Kiefern-Trockenwäldern. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Strand-Platterbse - Lathyrus japonicus

Strand-Platterbse Die Strand-Platterbse ist eine mehrjährige krautige Pflanze. Ihre Triebe entspringen einem kriechenden Rhizom und werden etwa 50 bis 80 cm lang. Im Gegensatz zu vielen anderen Platterbsen sind die Triebe nicht geflügelt. Die Blätter sind graugrün und 5 bis 10 cm lang. Sie sind gefiedert mit 2 bis... mehr

Saat-Platterbse - Lathyrus sativus

Saat-Platterbse Sie wächst bevorzugt auf frischen, nährstoff- und kalkreichen Lehmböden und ist auf die colline Höhenstufe beschränkt. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Wald-Platterbse - Lathyrus sylvestris

Wald-Platterbse Die Wilde Platterbse wächst im Saum lichter Wälder und Gebüsche, auf Schlagflächen und auf trockenen Geröllhalden. Im pflanzensoziologischen System ist sie in Mitteleuropa eine Charakterart der Ordnung Origanetalia vulgaris. Gelegentlich wird die Wilde Platterbse auch als Futterpflanze angebaut.... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch; mäßig frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Knollen-Platterbse - Lathyrus tuberosus

Knollen-Platterbse In den letzten Jahren wird die Knollen-Platterbse vielfach Ansaatmischungen für Erstbegrünungen beigemengt. Als Leguminose trägt sie zur Bodenverbesserung (Stickstoffeintrag) bei, die prächtigen Blüten wirken zudem als Farbtupfer in der Landschaft. Als Wildkraut finden sich die mit rosenroten Schmetterlingsblüten... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Alpen-Mutterwurz - Ligusticum mutellina

Alpen-Mutterwurz Als Standort werden frische Böden, Weiderasen, Schneetälchen zwischen 1.100 bis 3.000 m ü. NN bevorzugt. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: sickerfrisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Vielblütiges Weidelgras - Lolium multiflorum

Vielblütiges Weidelgras Das Gras besiedelt frische, oft nährstoffreiche Ruderalstellen wie Wegränder und Schuttplätze. Es wächst jedoch auch auf ruderal beeinflussten Frischwiesen und auf Äckern. Die Pflanze ist von der Ebene bis in die Gebirgsstufen verbreitet. Hinsichtlich der Bodenqualität ist das Gras wenig anspruchsvoll.... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch; mäßig frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Gewöhnlicher Hornklee - Lotus corniculatus

Gewöhnlicher Hornklee Diese krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen zwischen 5 und 30 cm. Die Nebenblätter sind schief-eiförmig, spitz und fast so groß wie die Laubblätter. Die Blätter sind verkehrt eiförmig bis keilförmig. Die Blattunterseite ist bläulichgrün. Die doldigen Blütenstände sind zwei- bis siebenblütig... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Sumpf-Hornklee - Lotus uliginosus

Sumpf-Hornklee Der Sumpf-Hornklee (Lotus pedunculatus, Syn.: Lotus uliginosus) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) gehört. Der Sumpf-Hornklee ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Die meist kahlen Stängel sind hohl und werden 20 bis 90 cm groß, die Pflanzen bilden unterirdische... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; neutral;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Weiße Lupine - Lupinus albus

Weiße Lupine Die Weiße Lupine ist eine einjährige, krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 20 bis 100 (selten 180) Zentimetern erreicht. Die Stängel sind oben verzweigt und anliegend seidig-zottig behaart. Die Blätter sind fünf- bis neunzählig gefingert. Die Fiederblättchen sind kurz gestielt und haben... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Blaue Lupine - Lupinus angustifolius

Blaue Lupine Gründünung Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden;

Gelbe Lupine - Lupinus luteus

Gelbe Lupine Stickstoffsammler, Bodenverbesserer Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Quirl Malve - Malva verticillata

Quirl Malve Die Quirl-Malve wächst als ein-[1] oder meist zweijährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von meist 50 bis 100 (selten bis zu 120) Zentimetern[2]. Die niederliegenden bis aufsteigenden[1] Stängel sind spärlich mit Sternhaaren samtig bedeckt[2]. Die wechselständig am Stängel angeordneten... mehr

Sichelklee - Medicago falcata

Sichelklee Sichelklee wächst auf trockenen, basenreichen, kalkhaltigen, tiefgründigen Lehmböden an sonnigen Standorten. Er findet sich vor allem in Gebüschsäumen, an Wegböschungen oder in Halbtrockenrasen. Die Art wächst gerne zusammen mit Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) oder Saat-Esparsette (Onobrychis... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Hopfenklee - Medicago lupulina

Hopfenklee Die ein- oder zweijährige, krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von etwa 10 bis 50 Zentimetern. Die kantigen Stängel sind niederliegend bis aufsteigend. Die Blattfiedern sind verkehrt-eiförmig, fein gesägt und an der Spitze oft ausgerandet mit einer Fortsetzung der Mittelrippe (Medicago-Zahn). Die... mehr Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: feucht; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Saat-Luzerne - Medicago sativa

Saat-Luzerne Ihre stickstoffbindende Fähigkeit verbessert die Leistungsfähigkeit landwirtschaftlicher Böden. Wenn sie auf geeigneten Böden angebaut wird, ist die Luzerne eine ergiebige Futterpflanze. Die Aussaat erfolgt im Frühling auf einem gut abgesetzten Saatbett mit einem pH-Wert von etwa 6,8 bis 7,5. Luzerne... mehr Ausaat von 5 bis 8
Saatort: Direktsaat
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Süßdolde - Myrrhis odorata

Süßdolde Die Süßdolde steigt im Gebirge bis in Höhenlagen von etwa 1900 Metern. Sie kommt meist in Fettwiesen, Weiden, Grasgärten, in Hochstaudenfluren, an Waldrändern, auch in Auenwäldern vor. Sie gedeiht am besten auf kalkhaltigen Untergrund. Primär ist die Süßdolde eine Rumicion alpini-Art, kommt... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Berg-Esparsette - Onobrychis montana

Berg-Esparsette Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffarm;

Futter-Esparsette - Onobrychis viciifolia

Futter-Esparsette Die mehrjährig ausdauernde Futter-Esparsette (Onobrychis viciifolia) ist ein Schmetterlingsblütler, der vor allem als Trockenfutterpflanze Verwendung findet. Der Anbau findet seit dem 16. Jahrhundert statt. Jedoch geht der Anbau in neuerer Zeit stark zurück. Nicht selten erfolgt auch eine Anpflanzung... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffarm;

Serradella - Ornithopus sativus

Serradella Die Echte Serradella ist eine Pflanzenart aus der Gattung Ornithopus innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Vegetative Merkmale Ornithopus sativus wächst als selbständig aufrechte, aufsteigende bis niederliegende, krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 20 bis 60 Zentimetern.[4]... mehr Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Rainfarnblättriges Büschelschön - Phacelia tanacetifolia

Rainfarnblättriges Büschelschön Phacelia eignet sich hervoragend als Vorkultur im Garten Ausaat von 3 bis 8
Saatort: Direktsaat
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild; neutral;
Boden Feuchte: feucht; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Rohr-Glanzgras - Phalaris arundinacea

Rohr-Glanzgras Es wächst oft in großen Trupps an oder in fließenden, sauerstoffreichen Gewässern, verträgt aber kein stagnierendes Wasser. Das Rohrglanzgras bevorzugt kräftige Standorte und deshalb besonders nährstoffreiche Ton- und Schlammböden (Auwaldböden). Gelegentlich kommt es auch auf trockenen Standorten... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Wiesen-Lieschgras - Phleum pratense

Wiesen-Lieschgras Als Standort werden Wiesen, Weiden, Parkrasen und Wegränder bevorzugt, seltener auch Wälder und als Pionierpflanze in Unkrautgesellschaften (Ruderalstandorte). Das Wiesen-Lieschgras liebt nährstoffreiche, mäßig feuchte, mittelschwere bis schwere Böden. Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht; mäßig feucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Kleine Bibernelle - Pimpinella saxifraga

Kleine Bibernelle Die Kleine Bibernelle ist eine mehrjährige krautige Pflanzen und ein Hemikryptophyt, der Wuchshöhen zwischen 40 und 60 Zentimetern erreicht. Die grundständigen Laubblätter haben rundlich-einförmige stumpfe Fiederabschnitte, die am Rand grob gesägt sind. Obere Blätter haben ganzrandige Fiederabschnitte.... mehr Ausaat von 4 bis 6
Saatort: Vorkultur
Saattiefe: 0,5cm
Pflanzung von 6 bis 7
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Erbse - Pisum sativum

Erbse Die Erbse gedeiht am besten auf Lehmböden mit ausreichend Humus und Kalk, ausgeglichener Wasserführung und guter Durchlüftung, etwa Löß- und tiefgründigen Kalkböden. Die Bodenreaktion soll im neutralen bis schwach basischen Bereich liegen. Nicht geeignet sind schwere Tonböden, Sand- und Moorböden.... mehr Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Berg Wegerich - Plantago atrata

Berg Wegerich Der Berg-Wegerich kommt häufig auf alpinen bis subalpinen Wiesen mit feuchten und meist kalkhaltigen Böden in allen europäischen Gebirgen vor. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Spitzwegerich - Plantago lanceolata

Spitzwegerich Der Spitzwegerich (Plantago lanceolata) gehört zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Das Wort Wegerich entstammt dem Althochdeutschen von wega = Weg und rih = König. Der Spitzwegerich ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 50 Zentimetern erreicht. Er besitzt... mehr Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: frisch; wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffreich;

Alpen-Rispengras - Poa alpina

Alpen-Rispengras Das Alpen-Rispengras ist arktisch-alpin zirkumpolar verbreitet und kommt in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel vor. Südwärts kommt es in Nordamerika bis zum mexikanischen Bundesstaat Veracruz vor, in Nordafrika bis Marokko.[5] Die Hauptverbreitung liegt in der subalpinen und alpinen Höhenstufe.... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Sumpf-Rispengras - Poa palustris

Sumpf-Rispengras Das Sumpf-Rispengras (Poa palustris) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Die Pflanze ist horstförmig, Halme und Blattscheiden sind glatt. Blatt unterseits matt. Die Blatthäutchen sind 2-3mm lang. Deckspelze undeutlich nervig, am Grund mit kürzeren, höchstens bis zum... mehr
Pflaa anzen
123
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz