Pflanzen aus der Kategorie "Steingarten"

Als Steingarten bezeichnet man eine spezielle Gartenanlage, welche unter intensiver Verwendung von Steinen und Kies Pflanzen aus der Gebirgsflora oder trockenheitsresistente Pflanzen beherbergt.

Pflaaaaanzen
12345



Alpen-Steintäschel - Aethionema saxatile

Alpen-Steintäschel Das Alpen-Steintäschel braucht feinerdearme, steinige Böden, die kalkhaltig sein sollen. Es besiedelt frische, noch in Bewegung befindliche Gesteinsschutthalden und Gerölle, geht aber auch in Felsspalten. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;

Mauer-Steinkraut - Alyssum murale

Mauer-Steinkraut Das Mauer-Steinkraut wird als Zierpflanze verwendet, in Gärtnereien wird es häufig unter dem Namen Alyssum argenteum angeboten, dies ist jedoch in Wirklichkeit eine andere Art. Sie ist vor allem durch einige Details in der Gestalt der Kronblätter unterscheidbar. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: basisch; neutral;

Kleines Steinkraut - Alyssum simplex

Kleines Steinkraut Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Alpen-Mannschild - Androsace alpina

Alpen-Mannschild Als Standort bevorzugt diese kalkmeidende Pflanze feuchte, lange mit Schnee bedeckte Böden, Schutt und Fels. Er gedeiht in Höhenlagen zwischen 2.200 und 4.200 Meter und gehört somit zu den zehn am höchsten steigenden Alpenpflanzen. Der Alpen-Mannsschild ist namensgebend für die Alpenmannsschildhalde.... mehr Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Charpentiers Mannsschild - Androsace brevis

Die Art wächst auf kalkarmen Böden, auf Ruhschutt und in Felsspalten vorwiegend in der alpinen Stufe in Höhenlagen von 1700 bis 2600 Meter.

Fleischroter Mannsschild - Androsace carnea

Fleischroter Mannsschild Diese Art wächst auf kalkarmen, feuchten Böden in Rasen und Ruhschutt vor allem in der alpinen Stufe in Höhenlagen von bis 3100 Metern. Er ist eine Charakterart des Senecioni-Caricetum curvulae aus dem Verband Caricion curvulae.[1] Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht;

Bewimperter Mannsschild - Androsace chamaejasme

Bewimperter Mannsschild Diese Pflanzenart wächst auf kalkhaltigen Boden auf Rasen und Fels in Höhenlagen zwischen 1600 und 3000 Metern. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: frisch;

Langgestielter Mannsschild - Androsace elongata

Langgestielter Mannsschild Der Langgestielte Mansschild wächst auf Trockenrasen, in Schillergrasfluren, Getreide-Unkrautgesellschaften und auf Brachfeldern. Er bevorzugt trocken-warme, oft kalkarme Lehm- und Sandlehmböden. Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: neutral;

Dolomiten-Mannsschild - Androsace hausmannii

Die Art wächst auf Kalkfels und Schutt.

Schweizer Mannsschild - Androsace helvetica

Schweizer Mannsschild Der Schweizer Mannsschild braucht kalkhaltigen Untergrund. Er ist eine Charakterart des Androsacetum helveticae aus dem Verband Potentillion caulescentis.[1] Er besiedelt vor allem feinerdereiche Felsspalten bevorzugt an sonnigen Südhängen, er geht aber auch in Grobschutt. Er erträgt große Temperaturgegensätze.... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Milchweißer Mannsschild - Androsace lactea

Milchweißer Mannsschild Die kalkstete Pflanze wächst auf Gesteinsfluren und steinigen Rasen. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;

Großer Mannsschild - Androsace maxima

Großer Mannsschild Der Acker-Mannsschild gedeiht auf steinig-lückige Getreideäcker, Weingärten, Böschungen, Bahndämme und trockene Ruderalstellen der collinen bis submontanen Höhenstufe. Der Acker-Mannsschild ist in Mitteleuropa eine Charakterart des Verbandes Caucalidion lappulae, kommt aber in Osteuropa auch im... mehr Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; salzertragend; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Stumpfblättriger Mannsschild - Androsace obtusifolia

Stumpfblättriger Mannsschild Diese Art wächst auf kalkarmen Böden in Höhenlagen von 1500 bis 3500 Meter. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; sauer;
Boden Feuchte: frisch; wechselfrisch;

Weichhaariger Mannsschild - Androsace pubescens

Weichhaariger Mannsschild Die Art wächst auf Kalk und Kalkschiefer auf Schutt und in Felsspalten in der alpinen Stufe in Höhenlagen von 2000 bis 3700 Meter.

Nördlicher Mannsschild - Androsace septentrionalis

Nördlicher Mannsschild Der Nördliche Mannsschild wächst in Schillergrasfluren, auf Dämmen, Dünen und Äckern. Er bevorzugt meist trocken-warme und kalkarme Sand- oder sandige Lehmböden.

Vandellis Mannsschild - Androsace vandellii

Vandellis Mannsschild Vandellis Mannsschild wächst in den Spalten und Ritzen von Silikatfelsen in der subalpinen und alpinen Höhenstufe in Höhenlagen bis über 3000 Metern. Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Zottiger Mannsschild - Androsace villosa

Zottiger Mannsschild Diese Art wächst auf Kalk in steinigen Rasen, auf Schutt und auf Fels in der subalpinen und alpinen Höhenstufe in Höhenlagen von 1200 bis 3000 Metern.[2] In Mitteleuropa ist der Zottige Mannsschild selten und fehlt gebietsweise.[3] Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Wulfens Mannsschild - Androsace wulfeniana

Wulfens Mannsschild Wulfens Mannsschild braucht kalkarmen oder kalkfreien Untergrund, der ziemlich trocken sein kann und recht häufig nur kurzzeitig von Schnee bedeckt ist. Er wächst in feinerdereichen steinigen Rasen, auf Felsen und auf Grobschutt und Felsspalten, auch an ziemlich windausgesetzten Stellen in der alpinen... mehr Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden;
Boden Feuchte: trocken;

Gewöhnliches Katzenpfötchen - Antennaria dioica

Gewöhnliches Katzenpfötchen Für Wildpflanzengärten ist das Gewöhnliche Katzenpfötchen gut geeignet. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; neutral; sauer;
Boden Feuchte: mäßig frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffarm;

Kaukasische Gänsekresse - Arabis caucasica

Kaukasische Gänsekresse Die Art wächst in alpinen Felsfluren. Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Strand-Grasnelke - Armeria maritima-Gruppe

Strand-Grasnelke Die Strand-Grasnelke wächst vornehmlich auf Dünen der Meeresküsten (vornehmlich Unterart elongata), auf Salzwiesen, Sand- und Silikattrockenrasen, trockenen Wäldern und auf mit Schwermetallen belasteten und steinigen Böden (dort vor allem die Unterart halleri). Selten auch auf Torfboden und tonigen... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: trocken;

Braunstieliger Streifenfarn - Asplenium trichomanes

Braunstieliger Streifenfarn Der Braunstielige Streifenfarn wird selten als Zierpflanze in Steingärten genutzt. Es gibt wenige Sorten. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Alpen-Aster - Aster alpinus

Alpen-Aster Die Alpen-Aster bevorzugt trockene, warme und kalkhaltige Böden von der Tallage bis auf Höhenlagen von 3100 Metern. Sie ist häufig zusammen mit dem Edelweiß anzutreffen. Sie kommt vor allem in Gesellschaften der Verbände Seslerion und Elynion vor und ist überregional eine Charakterart der Klasse... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Griechisches Blaukissen - Aubrieta deltoidea

Griechisches Blaukissen Das Griechische Blaukissen wird verbreitet als Zierpflanze in Steingärten und an Trockenmauern genutzt, außerdem als Bodendecker und als Bienenfutterpflanze. Es ist seit Ende des 18. Jahrhunderts in Kultur. Durch Einkreuzung anderer Arten sind zahlreiche Sorten entstanden, mit großen, zum Teil auch... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Knoblauchraukenblättrige Glockenblume - Campanula alliariifolia

Knoblauchraukenblättrige Glockenblume Die Knoblauchraukenblättrige Glockenblume ist eine immergrüne, ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 40 bis 60 (70) Zentimeter erreicht. Die Art bildet eine Pleiokorm-Rübe. Die Blätter sind breit herzförmig, ihre Unterseite ist grauweiß filzig behaart. Die unteren Blätter sind lang... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;

Karpaten-Glockenblume - Campanula carpatica

Karpaten-Glockenblume Auf Felsbändern im Bergwald Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;

Frühlings-Segge - Carex caryophyllea

Frühlings-Segge Die basenholde Carex caryophyllea besiedelt hauptsächlich Trocken - und Halbtrockenrasen, Silikatmagerrasen, Zwergstrauchheiden und Borstgrasrasen und Frischwiesen und -weiden sowie[5] lichte Wälder und Gebüsche. Die Frühlings-Segge braucht mäßig basenreichen, aber lockeren und oft sandigen Boden,... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild; neutral;
Boden Feuchte: mäßig frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; mäßig basenreich; mäßig nährstoffreich;

Perücken Flockenblume - Centaurea pseudophrygia

Perücken Flockenblume Centaurea-Arten sind ein-, zweijährige oder meist ausdauernde krautige Pflanzen,[1] die je nach Art Wuchshöhen von 20 bis 300 Zentimeter erreichen. Die wechselständigen Laubblätter sind manchmal ungeteilt, häufig jedoch fiederteilig. Die körbchenförmigen Blütenstände stehen einzeln oder in... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild; neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Filziges Hornkraut - Cerastium tomentosum

Filziges Hornkraut Das Filzige Hornkraut wird verbreitet als Zierpflanze für Steingärten und als Bodendecker genutzt. Die Art ist mindestens seit 1620 in Kultur. Sie ist oft aus der Kultur verwildert.[1] Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Kleiner Orant - Chaenorhinum origanifolium

Kleiner Orant
Pflaaaaanzen
12345