Pflanzen aus der Kategorie "Steingarten"

Als Steingarten bezeichnet man eine spezielle Gartenanlage, welche unter intensiver Verwendung von Steinen und Kies Pflanzen aus der Gebirgsflora oder trockenheitsresistente Pflanzen beherbergt.

Pflaaanzen
123



Mauer-Steinkraut - Alyssum murale

Mauer-Steinkraut Das Mauer-Steinkraut wird als Zierpflanze verwendet, in Gärtnereien wird es häufig unter dem Namen Alyssum argenteum angeboten, dies ist jedoch in Wirklichkeit eine andere Art. Sie ist vor allem durch einige Details in der Gestalt der Kronblätter unterscheidbar. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: basisch; neutral;

Kleines Steinkraut - Alyssum simplex

Kleines Steinkraut Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Gewöhnliches Katzenpfötchen - Antennaria dioica

Gewöhnliches Katzenpfötchen Für Wildpflanzengärten ist das Gewöhnliche Katzenpfötchen gut geeignet. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; neutral; sauer;
Boden Feuchte: mäßig frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffarm;

Kaukasische Gänsekresse - Arabis caucasica

Kaukasische Gänsekresse Die Art wächst in alpinen Felsfluren. Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Strand-Grasnelke - Armeria maritima-Gruppe

Strand-Grasnelke Die Strand-Grasnelke wächst vornehmlich auf Dünen der Meeresküsten (vornehmlich Unterart elongata), auf Salzwiesen, Sand- und Silikattrockenrasen, trockenen Wäldern und auf mit Schwermetallen belasteten und steinigen Böden (dort vor allem die Unterart halleri). Selten auch auf Torfboden und tonigen... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: trocken;

Braunstieliger Streifenfarn - Asplenium trichomanes

Braunstieliger Streifenfarn Der Braunstielige Streifenfarn wird selten als Zierpflanze in Steingärten genutzt. Es gibt wenige Sorten. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Alpen-Aster - Aster alpinus

Alpen-Aster Die Alpen-Aster bevorzugt trockene, warme und kalkhaltige Böden von der Tallage bis auf Höhenlagen von 3100 Metern. Sie ist häufig zusammen mit dem Edelweiß anzutreffen. Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Griechisches Blaukissen - Aubrieta deltoidea

Griechisches Blaukissen Das Griechische Blaukissen wird verbreitet als Zierpflanze in Steingärten und an Trockenmauern genutzt, außerdem als Bodendecker und als Bienenfutterpflanze. Es ist seit Ende des 18. Jahrhunderts in Kultur. Durch Einkreuzung anderer Arten sind zahlreiche Sorten entstanden, mit großen, zum Teil auch... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Knoblauchraukenblättrige Glockenblume - Campanula alliariifolia

Knoblauchraukenblättrige Glockenblume Die Knoblauchraukenblättrige Glockenblume ist eine immergrüne, ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 40 bis 60 (70) Zentimeter erreicht. Die Art bildet eine Pleiokorm-Rübe. Die Blätter sind breit herzförmig, ihre Unterseite ist grauweiß filzig behaart. Die unteren Blätter sind lang... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;

Karpaten-Glockenblume - Campanula carpatica

Karpaten-Glockenblume Auf Felsbändern im Bergwald Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;

Filziges Hornkraut - Cerastium tomentosum

Filziges Hornkraut Das Filzige Hornkraut wird verbreitet als Zierpflanze für Steingärten und als Bodendecker genutzt. Die Art ist mindestens seit 1620 in Kultur. Sie ist oft aus der Kultur verwildert.[1] Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Kleiner Orant - Chaenorhinum origanifolium

Kleiner Orant

Kantabrische Winde - Convolvulus cantabrica

Kantabrische Winde Die Kantabrische Winde wird selten als Zierpflanze für Steingärten genutzt.

Alpen-Heilglöckchen - Cortusa matthioli

Alpen-Heilglöckchen Das Alpenheilglöckchen wird gerne als Zierpflanze im schattigen Steingarten oder als Unterpflanzung von Bäumen verwendet.

Fächer-Zwergmispel - Cotoneaster horizontalis

Fächer-Zwergmispel Die Fächer-Zwergmispel wird aufgrund ihrer bemerkenswerten Früchte und der auffallenden Herbstfärbung sehr häufig als Ziergehölz verwendet. Sie dient auch als Bienenweide.[4] Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Gelber Krokus - Crocus chrysanthus

Gelber Krokus Die Art wächst auf kurzgrasigen, trockenen Hängen, in offenen Koniferenwäldern und in Gebüschen in Höhenlagen von 0 bis 2200 Meter. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Neapel-Safran - Crocus napoletanus

Neapel-Safran Crocus-napolitanus ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von ca. 10 Zentimetern erreicht. Es handelt sich um einen Geophyten, er bildet wenige Zentimeter unter der Erdoberfläche Knollen (oft fälschlich als Zwiebeln bezeichnet) als Überdauerungsorgane aus. Die Blüte des „Crocus... mehr

Siebers-Krokus - Crocus sieberi

Siebers-Krokus Der Sieber-Krokus wird zerstreut als Zierpflanze für Steingärten, Rasen und Rabatten genutzt. Die Art ist seit spätestens 1841 in Kultur. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden PH-Wert: basisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Wildes Alpenveilchen - Cyclamen purpurascens

Wildes Alpenveilchen Als Zierpflanze wird das Europäische Alpenveilchen gelegentlich im Steingarten und an Rändern von Gehölzen angepflanzt. Es benötigt kalkhaltige Böden und einen halbschattigen Standort. Bei den als Topfpflanzen gezogenen Alpenveilchen handelt es sich um Hybriden der Art Cyclamen persicum, eine Pflanze... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Mullboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: mäßig frisch; sickerfrisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Alpen-Nelke - Dianthus alpinus

Alpen-Nelke Die Art wird auch häufig in Alpengärten kultiviert, wo sich jedoch durch den geringeren UV-Anteil der Stängel verlängert und die Blütenfarbe an Leuchtkraft verliert. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Kriechende Gemswurz - Doronicum pardalianches

Kriechende Gemswurz Sie gedeiht in Höhenlagen zwischen 0 und 1800 Meter in Wäldern, Wiesen, Hecken und entlang von Fließgewässern. [4] Sie kommt in Gesellschaften der Verbände Carpinion und Fagion vor.[6] Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Mullboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Österreichischer Drachenkopf - Dracocephalum austriacum

Österreichischer Drachenkopf Der Nordische Drachenkopf wird selten als Zierpflanze für Steingärten genutzt.[2] Boden Feuchte: trocken;

Nordischer Drachenkopf - Dracocephalum ruyschiana

Nordischer Drachenkopf Der Nordische Drachenkopf wird selten als Zierpflanze für Steingärten genutzt. Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffarm;

Alpenbalsam - Erinus alpinus

Alpenbalsam Die kalkliebende Art bevorzugt als Standort steinige Rasen und Hänge, Geröll und Felsen.

Wald-Ruhrkraut - Gnaphalium sylvaticum

Wald-Ruhrkraut Es wächst häufig an Waldwegen, Lichtungen, Bahnstrecken, Sandgruben und Magerrasen. In den Alpen erreicht es eine Höhenlage von 1700 Metern. Die lichtliebende, stickstoffzeigende Pflanze bevorzugt kalkarme, mäßig frische Lehmböden. Sie ist in Mitteleuropa eine Charakterart der Ordnung Atropetalia.[1] Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Schleierkraut - Gypsophylla paniculata

Schleierkraut Es wächst in Sandsteppen und auf sandigen Hügeln. Verwildert kommt es auch in Sandtrockenrasen, auf Schutt und entlang von Bahn- und Uferdämmen vor. Es ist auf die colline Höhenstufe beschränkt. Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;

Bittere Schleifenblume - Iberis amara

Bittere Schleifenblume Bevorzugt werden trockenwarme, kalkhaltige und steinige Lehmböden besiedelt. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Lößboden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Mittlere Schleifenblume - Iberis intermedia

Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Leinblättrige Schleifenblume - Iberis linifolia

Doldige Schleifenblume - Iberis umbellata

Doldige Schleifenblume
Pflaaanzen
123