Pflanzen aus der Kategorie "Garten"

Pflanzen, die sich aufgrund ihrer Schönheit, Robustheit, Nutzbarkeit u.a. besonders für die Pflanzung im Garten eignen. Viele Zierpflanzen.

Pflaaaaaaaaaaaaaaaaaaa aaaanzen
1234567891011121314151617181920212223



Rosmarin - Rosmarinus officinalis

Rosmarin Der Rosmarin wird häufig als Zier- und Gewürzpflanze kultiviert. Ausaat von 5 bis 9
Saatort: Vorkultur
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: neutral;
Boden Feuchte: feucht; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Leuchtender Sonnenhut - Rudbeckia fulgida

Leuchtender Sonnenhut Der Gewöhnliche Sonnenhut ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 60 bis 100 Zentimetern erreicht. Die Pflanze bildet kurze unterirdische Ausläufer (Stolonen) an deren Enden sich immergrüne Rosetten befinden. Die Stängel wachsen verzweigt. Stängel und Blätter sind kahl bis angedrückt... mehr

Rauher Sonnenhut - Rudbeckia hirta

Rauher Sonnenhut Einige Sorten wie beispielsweise ‘Becky’, ‘Irish Eyes’, ‘Sonora’, ‘Toto’[3] werden in den Gemäßigten Gebieten als Zierpflanzen in Parks und Gärten verwendet.

Schlitzblättriger Sonnenhut - Rudbeckia laciniata

Schlitzblättriger Sonnenhut Der Schlitzblättrige Sonnenhut wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 50 bis 300 Zentimeter. Es werden lange Rhizome als Überdauerungsorgane gebildet mit faserigen Wurzeln. Der Stängel ist kahl. Die wechselständigen Laubblätter sind meist gestielt und geteilt. Die... mehr Lichtanspruch: Halbschatten;

Garten-Sauerampfer - Rumex rugosus

Garten-Sauerampfer

Weinraute - Ruta graveolens

Weinraute Die Weinraute gedeiht am besten auf trockenen, lockeren steinigen, stickstoffsalz- und kalkreichen Lehmboden. Sie besiedelt Gariguen, Felsband- und ähnliche Pflanzengesellschaften an trockenheißen Standorten. Sie besiedelt in Mitteleuropa sommerwarme und im Winter frostgeschützte Lagen. Ausaat von 8 bis 12
Saatort: Direktsaat
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Pfriemen-Mastkraut - Sagina subulata

Pfriemen-Mastkraut Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Ägyptische Weide - Salix aegyptiaca

Ägyptische Weide Die Art wächst in Auen– und Ufergehölzen auf frischen bis feuchten, sauren bis neutralen, sandig-kiesigen Böden an sonnigen Standorten. Die Art ist wärmeliebend und meist frosthart.[3]

Trauer-Weide - Salix babylonica

Trauer-Weide Sie wächst auf feuchten und lockeren Böden an Gewässern. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht; nass; wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Balsam-Weide - Salix pyrifolia

Balsam-Weide Die Balsam-Weide wächst in kühlfeuchten Wäldern auf durchlässigen, frischen bis feuchten, sauren bis neutralen, sandig- oder kiesig-humosen, mäßig nährstoffreichen Böden an sonnigen bis lichtschattigen, sommerkühlen und winterkalten Standorten. Die Art ist frosthart. Das Verbreitungsgebiet wird... mehr Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Rosmarin-Weide - Salix rosmarinifolia

Rosmarin-Weide Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden Feuchte: frisch; mäßig frisch; mäßig trocken; wechseltrocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Lavendelblättriger Salbei - Salvia lavandulifolia

Lavendelblättriger Salbei Der Halbstrauch besitzt aufrechte oder aufsteigende Zweige. Er wird 30 bis 100 Zentimeter hoch. Die Blätter sind gestielt und eiförmig bis elliptisch. Die jüngeren Blätter sind weißlichgrau. Die Blüten stehen in sechs- bis achtblütigen Scheinquirlen, die mehr oder weniger weit voneinander entfernt... mehr

Graues Heiligenkraut - Santolina chamaecyparissus

Graues Heiligenkraut Das Graue Heiligenkraut ist ein immergrüner Zwergstrauch, der Wuchshöhen von 15 bis 50 Zentimeter erreicht. Die Stängel sind verzweigt und haben einen Durchmesser von (6) 8 bis 15 Millimeter. Die Blätter sind weißfilzig und stark aromatisch, die unteren sind 2 bis 4, die oberen 1 bis 3 Zentimeter... mehr

Husarenknöpfchen - Sanvitalia procumbens

Husarenknöpfchen Der Husarenknopf (Sanvitalia procumbens), der im Handel gelegentlich auch unter der Bezeichnung Miniatursonnenblume angeboten wird, ist eine Art aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Der Husarenknopf ist eine niederliegende, einjährige Pflanze, die an der Basis stark verzweigt. Sie ist kurzborstig... mehr

Sommer-Bohnenkraut - Satureja hortensis

Sommer-Bohnenkraut Zwar ist Sommer-Bohnenkraut relativ anspruchslos an seinen Standort, schätzt aber warme und lockere, nährstoffreiche Böden und ist frostempfindlich. Der beste Erntezeitpunkt ist kurz vor der Blüte. Die gesammelten Kräuter werden getrocknet und nach dem Trocknen werden die Blätter abgestreift, bei... mehr Ausaat von 4 bis 5
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 0,5cm
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;

Winter-Bohnenkraut - Satureja montana

Winter-Bohnenkraut Das Winter-Bohnenkraut wird zerstreut als Zierpflanze in Steingärten, sowie als Bienenfutterpflanze genutzt.

Behaarter Steinbrech - Saxifraga hirsuta

Behaarter Steinbrech Lichtanspruch: Schatten;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Schöner Blaustern - Scilla amoena

Schöner Blaustern Der Schöne Blaustern wird zerstreut als Zierpflanze in Rabatten, Umrandungen und Steingärten genutzt. Früher wurde er häufiger kultiviert. Er ist eine alte Zierpflanze des Orients.

Mischtschenko-Blaustern - Scilla mischtschenkoana

Mischtschenko-Blaustern Diese Art wird zerstreut als Zierpflanze für Steingärten, Rabatten und Einfassungen genutzt. Sie ist seit spätestens 1931 in Kultur. Die Sorte 'Zwanenburg' hat hell bläuliche Blüten.

Sibirischer Blaustern - Scilla siberica

Sibirischer Blaustern In Europa ist der Sibirische Blaustern eine beliebte frühblühende Zierpflanze in Gärten und Parks. Er gedeiht besonders an schattigen und halbschattigen, frischen Standorten. Manchmal verwildert er und kann dann Massenbestände bilden. Es gibt eine weiße Kulturform. Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Feuchte: frisch;

Gewöhnliche Garten-Schwarzwurzel - Scorzonera hispanica

Gewöhnliche Garten-Schwarzwurzel Schwarzwurzel sollte als 2. Kultur des Jahres stehen. Als bester Standort sind Gegenden und Böden mit möglichst langer Kulturperiode geeignet. Nur dann können höchste Erträge erzielt werden. Der Boden muss locker, tiefgründig und leicht zu bearbeiten sein sonst bleiben die Wurzeln kurz. Am besten... mehr Ausaat von 3 bis 4
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Hohes Helmkraut - Scutellaria altissima

Hohes Helmkraut Das Hohe Helmkraut wächst in Wäldern.

Weiße Fetthenne - Sedum album

Weiße Fetthenne Sie gedeiht in trockenen Felsspalten, auf Fels- und Schotterfluren und auf sandigen und steinigen Ruderalstellen. Sie ist auch oft aus Kultur verwildert. Sie ist eine Ordnungscharakterart der Felsgrus- und Felsband-Gesellschaften, der Sedo-Scleranthetalia.[1] Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Dickblättrige Fetthenne - Sedum dasyphyllum

Dickblättrige Fetthenne Die Buckel-Fetthenne ist seit etwa 1697 in Kultur und wird als Zierpflanze in Steingärten gepflanzt aus denen sie da und dort verwildert. Sie benötigt einen sonnigen und trockenen Standort auf kalkhaltigen Böden.[4]

Gewöhnliche Felsen-Fetthenne - Sedum rupestre

Gewöhnliche Felsen-Fetthenne Man findet die Felsen-Fetthenne ziemlich häufig in lichten Pioniergesellschaften, auf Dünen und Felsköpfen, in lückigen Felsrasen, auf Mauerkronen, an Dämmen, in Feinschutthalden oder felsigen Eichenwäldern. Nach Ellenberg ist sie eine Halblichtpflanze, ein Mäßigwärmezeiger, mit subozeanischem... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; sauer;
Boden Feuchte: trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Ausläufer-Fetthenne - Sedum sarmentosum

Ausläufer-Fetthenne Die Ausläufer-Fetthenne (Sedum sarmentosum), auch Kriechtrieb-Fetthenne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fetthennen (Sedum) in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae). Der in Deutschland lokal eingebürgerte Neophyt stammt ursprünglich aus Ostasien.Die Ausläufer-Fetthenne... mehr

Milder Mauerpfeffer - Sedum sexangulare

Milder Mauerpfeffer Der Milde Mauerpfeffer wird zerstreut als Zierpflanze für Steingärten, Rabatten, Heidebeete und Kiesdächer genutzt. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig frisch; mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Kaukasus-Fetthenne - Sedum spurium

Kaukasus-Fetthenne Die Pflanze wird als Gartenpflanze genutzt und gedeiht aber auch verwildert in Trockenrasen, auf Mauern und Felsen.

Dach-Hauswurz - Sempervivum tectorum

Dach-Hauswurz Sie gedeiht in Gesellschaften der Klasse Sedo-Scleranthetea oder Asplenietea, kommt aber im Siedlungsbereich auch auf Kiesdächern vor in der Gesellschaft des Saxifrago tridactylitae-Poetum compressae aus dem Verband Alysso-Sedion.[2]

Weißfilziges Greiskraut - Senecio cineraria

Weißfilziges Greiskraut Als typische mediterrane Küstenpflanze ist Senecio bicolor auf Küstenfelsen und auf stabilisierten Küstendünen zu finden. Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Pflaaaaaaaaaaaaaaaaaaa aaaanzen
1234567891011121314151617181920212223
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz