Pflanzen aus der Kategorie "Garten"

Pflanzen, die sich aufgrund ihrer Schönheit, Robustheit, Nutzbarkeit u.a. besonders für die Pflanzung im Garten eignen. Viele Zierpflanzen.

Pflaaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaaanzen
1234567891011121314151617181920212223



Trichterwinde - Ipomoea purpurea

Trichterwinde Die Prunkwinden (Ipomoea) (auch als Prachtwinden bekannt) sind eine artenreiche Pflanzengattung. Mit etwa 650 Arten sind sie die größte Gattung der Windengewächse (Convolvulaceae). Einige der Arten sind sukkulent. Die meisten Arten sind krautige Kletterpflanzen, einige auch Sträucher. Ausaat von 3 bis 6
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 1cm
Lichtanspruch: Licht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Purpurwinde - Ipomoea violacea

Purpurwinde Vegetative Merkmale Ipomoea violacea ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Sie klettert oft an Strandpflanzen oder an Hängen von Lagunen empor. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die fleischigen, lederigen Blattspreiten sind bei einer Länge... mehr Boden Feuchte: feucht; mäßig feucht;

Geweih-Iris - Iris bucharica

Geweih-Iris Die Buchara-Schwertlilie wird selten als Zierpflanze in Rabatten genutzt. Sie ist seit spätestens 1902 in Kultur.

Leopardenblume - Iris domestica

Leopardenblume Die Leopardenblume wächst als ausdauernde krautige Pflanze mit einem hellbraunen Rhizom als Überdauerungsorgan. Die fächerig und zweizeilig angeordneten, einfachen, parallelnervigen Laubblätter weisen eine Länge von 20 bis 60 cm und eine Breite von 2 bis 4 cm auf. In einem verzweigten Blütenstand... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;

Deutsche Schwertlilie - Iris germanica

Deutsche Schwertlilie An Weinbergsmauern und in grasigen Böschungen, auf warmem, meist kalkhaltigen Boden. Nach Ellenberg ist es eine Lichtpflanze, ein Trockniszeiger und eine schwache Ordnungscharakterart subozeanischer Trocken- und Halbtrockenrasen (Pflanzengesellschaft Ordnung Brometalia erecti). Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
Boden Feuchte: trocken;

Grasblättrige Schwertlilie - Iris graminea

Grasblättrige Schwertlilie Die Gras-Schwertlilie ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit einem Rhizom, die Wuchshöhen von 15 bis 30, selten bis 40 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist im Durchschnitt zusammengedrückt, markig, aufrecht, wenig verzweigt, zweischneidig und viel kürzer als die Blätter. Die parallelnervigen... mehr

Asiatische Sumpf-Schwertlilie - Iris laevigata

Asiatische Sumpf-Schwertlilie Die Asiatische Sumpf-Schwertlilie (Iris laevigata) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schwertlilien (Iris) innerhalb der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae). Die Asiatische Sumpf-Schwertlilie ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Rhizome als Überdauerungsorgane bildet. Sie erreicht... mehr

Sumpf-Schwertlilie - Iris pseudacorus

Sumpf-Schwertlilie Die Sumpf-Schwertlilie ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen 50 bis 100 cm erreichen kann. Sie hat ein dickes, waagerecht kriechendes Rhizom ("Wurzelstock"). Die graugrünen, schwertförmigen, linealen Laubblätter sind bis zu 90 cm lang und 1 bis 3 cm breit, mit starker Mittelrippe... mehr Boden Feuchte: nass;

Zwerg-Schwertlilie - Iris pumila

Zwerg-Schwertlilie Die im Gartenhandel als Iris pumila bezeichneten Pflanzen sind meist Sorten aus der Gruppe Iris Barbata-Nana, die aus Iris lutescens hervorgegangen ist.

Kleine Netzblatt-Iris - Iris reticulata

Kleine Netzblatt-Iris Im Garten wünscht sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort in lockerem, neutralem bis alkalischem Boden. Ein geeigneter Standort ist für diese Irisart ein Standort im Steingarten, aber in Gärten ist sie auch in Rasenflächen und Blumenbeeten zu finden. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: basisch; neutral;
Boden Feuchte: frisch;

Holunder-Schwertlilie - Iris sambucina

Holunder-Schwertlilie Die Pflanze wächst an steinigen Abhängen, an Felsen, auf Bergwiesen, auf Mauern und auf alten Burgen. In Südtirol kommt sie bis in Höhen von 950 Meter vor.[1]

Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

Sibirische Schwertlilie Im Garten kann man die Sibirische Schwertlilie sehr gut zum Verwildern an Teichrändern verwenden, wo sie jedoch regelmäßig im Herbst geteilt werden sollte, da ältere Horste von innen heraus verkahlen. Sie ist außerdem nicht sehr durchsetzungsfähig gegenüber starken Gräsern. Mittlerweile sind... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Schlammboden / Schlickboden; Silikatboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: feucht; frisch; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Oleaceae - Jasminum nudiflorum

Oleaceae

Schwarznuss - Juglans nigra

Schwarznuss Die Schwarznuss ist ein eindrucksvoller Parkbaum, wenn er frei steht. Dann entwickelt er eine mächtige, runde Krone.

Flatter-Binse - Juncus effusus

Flatter-Binse Die Flatterbinse wird als Zierpflanze für den Innen- und Außenbereich verwendet. Cultivare sind Spiralis mit gedrehten Blättern, Aurius striatus mit gelb gestreiften Blättern, Golden Line und Pencil Grass.[7][8] Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Chinesischer Wacholder - Juniperus chinensis

Chinesischer Wacholder Der Chinesische Wacholder ist eine weitverbreitet gärtnerisch verwendete Pflanze und neben dem Gemeinen Wacholder die am häufigsten als Gartenpflanze genutzte Wacholderart. Die Sorten „Aurea“, „Blaauw“, „Kaizuka“, „Obelisk“, „Pyramidalis“ und „Variegata“ werden in diesem Zusammenhang... mehr

Gemeiner Wacholder - Juniperus communis

Gemeiner Wacholder Gegenüber anderen Gehölzen ist der Gemeine Wacholder sehr konkurrenzschwach, so dass er auf trockene, sandige, steinige Standorte oder Moorflächen verdrängt wird. Die Bestände in Deutschland sind meist sekundär durch Weidenutzung entstanden, da der Wacholder vom Vieh nicht verbissen wird (zum Beispiel... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken; wechselfeucht;

Blauer Kriechwacholder - Juniperus horizontalis

Blauer Kriechwacholder

Stink-Wacholder - Juniperus sabina

Stink-Wacholder Der Sadebaum ist lichtbedürftig und besiedelt flachgründige, felsige, oft basenreiche Böden. Er kommt in Felsritzen, Felshängen, Trocken- und Steppenrasen und in lichten Kiefern- und Lärchenwäldern bis in Höhenlagen zwischen 1400 und 2300 Metern[4] vor. In den Allgäuer Alpen steigt er an der... mehr Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Blauer Zwergwacholder - Juniperus squamata

Blauer Zwergwacholder In China gedeiht der Beschuppte Wacholder in Höhenlagen von 1600 bis 4500 Meter. Er wächst dort vor allem in Wäldern, Dickichten, in Gebirgstälern sowie entlang von Straßen.[1]

Virginischer Wacholder - Juniperus virginiana

Virginischer Wacholder 1664 wurde er nach Europa eingeführt, wo er völlig winterhart ist. Boden Beschaffenheit: Schlammboden / Schlickboden; steiniger Boden / Kies / Grus; torfiger Boden / Torfboden;
Boden Feuchte: mäßig feucht; nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Schmalblättrige Lorbeerrose - Kalmia angustifolia

Schmalblättrige Lorbeerrose Zahlreiche Sorten wurden als Zierpflanzen gezüchtet, von denen K. angustifolia f. rubra, mit vielen roten Blüten den Award of Garden Merit der Royal Horticultural Society errang.

Berglorbeer - Kalmia latifolia

Berglorbeer Verwendung als Zierpflanze Die Breitblättrige Lorbeerrose wurde im 18. Jahrhundert als Zierpflanze nach Europa importiert. Wegen seiner schönen Blüten wird sie gepflanzt. Es gibt eine ganze Reihe Cultivare mit unterschiedlichen Blütenfarben. Viele davon entstammen der Connecticut Experiment Station... mehr Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: sauer;

Japanisches Goldröschen - Kerria japonica

Japanisches Goldröschen Sie gedeiht in fast allen nicht zu sauren Böden und gilt als „industriefest“. Sie ist gegen Abgase sehr widerstandsfähig und wird daher häufig in Vorgärten und an Straßenrändern gepflanzt. Boden PH-Wert: mäßig sauer; sauer;

Blasenbaum - Koelreuteria paniculata

Blasenbaum Die Blasenesche ist in Mitteleuropa zuverlässig winterhart und wird häufig in Parks und Gärten als Zierbaum gepflanzt. Lichtanspruch: Licht;

Alpen-Goldregen - Laburnum alpinum

Alpen-Goldregen

Gewöhnlicher Goldregen - Laburnum anagyroides

Gewöhnlicher Goldregen Kalkreiche und steinige Böden. Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Grüner Salat - Lactuca sativa

Grüner Salat Ausgewachsener Salat blüht von Juni bis August, die Grundblätter entwickeln dann aber zu viele Bitterstoffe, deshalb wird geerntet, bevor der Salat in die Höhe wächst ('schießt'). Zu den Hauptanbaugebieten gehört Italien, Frankreich, Holland, Belgien, Spanien und Deutschland. In Gebieten mit Frost... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;

Flaschenkürbis - Lagenaria siceraria

Flaschenkürbis Erde feucht halten und regelmäßig düngen! Ausaat von 2 bis 3
Saatort: Vorkultur
Saattiefe: 1cm
Pflanzung von 5 bis 6
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Silber-Goldnessel - Lamium argentatum

Silber-Goldnessel Die Goldnessel liebt nährstoffreiche, feuchte Böden und wächst deshalb gerne in lichten Wäldern, an Waldrändern oder in Staudengebüschen. Durch ihre Fähigkeit, Ausläufer zu bilden, bildet sie dort oft ausgedehnte Bestände. Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Feuchte: feucht; frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Pflaaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaaanzen
1234567891011121314151617181920212223
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz